18. Spiel: Lehndorfer TSV vs. Garden City

Punktspiel: Lehndorfer TSV vs. Garden City

Mittwoch, 12.04.17, 19.00 Uhr, Sportanlage Lehndorf, Ergebnis 0:6  (0:2)

Citizens siegen in Lehndorf

Am gestrigen Mittwoch verabschiedeten sich die Citizens mit einem 6:0-Auswärtssieg in den Osterurlaub, zur Halbzeit hatte es 2:0 gestanden.

In einer einseitigen Partie überzeugten die Gartenstädter von Anfang an, trugen den Ball sicher durch die eigenen Reihen und gingen früh nach einem Abwehrfehler der Gastgeber durch Medi Rahimi in Führung.

Nur wenige Minuten Minuten später wurde der Torschütze im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfer versenkte Mirko Burgdorf zum 2:0.

Auch nach diesem Tor ließ der LTSV aber nicht von seiner Linie ab und beschränkte sich auf die Defensive. Gegen die eng gestaffelte Abwehr konnte der SVG kein weiteres Tor mehr bis zum Pausenpfiff erzielen.

Im zweiten Durchgang verlief die Partie ähnlich. Die Lehndorfer standen tief und versuchten so wenig wie möglich zuzulassen. Dies gelang ihnen auch bis ca. 20 Minuten vor Schluss, dann war aber erneut Medi Rahimi zur Stelle und markierte das 3:0.

Wiederum Medi Rahimi erzielte auch den vierten Treffer und als die Kräfte bei der Mannschaft vom Blitzeichenweg schwanden schlugen die Citizens weiter zu.

Die Tore zum 5:0 und 6:0 erzielten Stephan Pientak und erneut Medi Rahimi mit seinem vierten Streich des Tages.

Alles in allem geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung, da die Defensive des SVG nichts zuließ und die Mannschaft das komplette Spiel bestimmte.

Damit verabschieden sich die Citizens in den Osterurlaub und erholen sich bis zum 23.04.17, denn dann steht das Derby gegen den SV Broitzem im Garden City Sportpark an.

Lehndorfer TSV vs. Garden City  0:6  (0:2)

0:1  Medi Rahimi
0:2  Mirko Burgdorf  (FE)
———————————————-
0:3  Medi Rahimi
0:4  Medi Rahimi
0:5  Stephan Pientak
0:6  Medi Rahimi

Timo Harms – Michael Engler – Sven Respondek – Kevin Hammer – Kai Härtel – Kelmend Mehmeti – Jan Redmann – Stephan Pientak – Mirko Burgdorf – Michael Andersky – Medi Rahimi – Malte Friedrichs – Tobias Babic