07. Spiel: Garden City vs. SV Melverode-Heidberg

Punktspiel: Garden City vs. SV Melverode-Heidberg

Mittwoch, 19.10.16, 19.30 Uhr, Garden City Sportpark, Ergebnis 1:3  (1:1)

Citizens unterliegen in Wasserschlacht

Am gestrigen Mittwoch setzte es die erste Saisonniederlage für die Citizens. In einer wahren Wasserschlacht unterlag man dem amtierenden Meister SV Melverode-Heidberg nach 1:0-Führung mit 1:3.

Dabei begannen die Gartenstädter gut und hatten optisch ein leichtes Übergewicht. Durch frühes Pressing ließen sie den SV nicht zur Entfaltung kommen und kamen so zu der ein oder anderen Einschussmöglichkeit, die leider allesamt ungenutzt blieben.

Die Gäste hingegen kamen in der ersten halben Stunde nur zu einer gefährlichen Aktion als Thomas Heinzel das Spielgerät aus spitzem Winkel knapp neben den Kasten setzte.

In der 28. Minute belohnten sich die Citizens dann für den couragierten Auftritt. Mirko Burgdorf wurde im Strafraum zu Fall gebracht und folgerichtig zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Martin Neumann ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zur Führung.

Nur eine Minute später dann jedoch der Dämpfer. Ein Eckball der „Roten“ wurde in den Rückraum gespielt und der eigentlich als Flanke gemeinte Ball senkte sich unhaltbar in die Maschen! Somit ging es wieder bei Null los.

Bis zur Halbzeit sprang dann nichts Zählbares mehr heraus auf beiden Seiten.

Im zweiten Abschnitt bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Der SVG versuchte sich durch zu kombinieren, gegen die dicht gestaffelte Gästeabwehr fand man aber kein geeignetes Mittel. Die Melveroder hingegen ließen sich nicht von ihrer Marschroute abbringen. Mit meist langen Bällen in die Spitze versuchten sie weiter ihr Glück.

Aus genau so einer Situation gingen sie dann auch in Führung. Nach einem Ballverlust der Citizens wurde der Ball in die gegnerische Hälfte geschlagen, wo sich Thomas Heinzel gegen zwei Mann durchsetzen konnte und den Ball an den Innenpfosten setzte, von wo aus dieser ins Tor sprang.

Nun rannte der SVG weiter an, wodurch die Räume für die Gäste größer wurde. Insgesamt zu harmlos war die City-Offensive an diesem Tag, die kein Mittel fand, um den Ausgleich zu erzielen.

In der Schlussminute setzten die Gäste dann den Schlusspunkt. Wiederum war es ein langer Ball, der das aufgerückte Heimteam aushebelte.

Unterm Strich bleibt eine vermeidbare Niederlage. Die Gäste belohnten sich für ihre kämpferische Leistung und gehen aufgrund der fehlenden Durchschlagskraft der Citizens nicht unverdient als Sieger aus dieser Partie hervor.

1:0  Martin Neumann  (28. Minute, FE)
1:1  (29.)
——————————————————-
1:2  (67.)
1:3  (80.)

Timo Harms – Michael Engler – Nils Thiele – Sven Respondek – Kevin Hammer – Samir Naja – Kelmend Mehmeti – Kai Härtel – Martin Neumann – Mirko Burgdorf – Medi Rahimi – Michael Andersky – Jacob Thomas