001. Runde NfV-Pokal: Garden City vs. SG Lengede/ Woltwiesche

Citizens gelingt Pokal-Coup

Am gestrigen Montag Abend starteten die Citizens mit einem echten Knaller in die neue Spielzeit. Kein Geringerer als die SG Lengede/ Woltwiesche, Vize-Niedersachsenmeister der vergangenen Saison, stellte sich im Garden City Sportpark in der ersten Runde des NfV-Pokals vor.

Mehr als 200 Zuschauer wollten sich diesen Auftritt nicht entgehen lassen. Bei tropischen Temperaturen, sonst aber perfekten Rahmenbedingungen pfiff Schiri Detlef Rust die Partie an und ab der ersten Sekunde war klar, dass dieses Spiel nur wenig Verschaufpausen bieten würde.

Die mit mehreren Gastspielern angereisten Gäste starteten besser in die Partie und konnten nach einem Freistoß die Führung in der 12. Minute erzielen. Nur drei Minuten später zeigten dann aber die Gastgeber, dass sie gewillt waren, den Favoriten aus Peine Paroli zu bieten. Nach einem Pass von Mirko Burgdorf wuchtete Martin Neumann den Ball volley zum vielumjubelten Ausgleich in die Maschen.

Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe, spielerisch stark agierten beide Teams in Folge. Jubeln konnten dann wieder die Gastgeber. Nach einem Foul an Mirko Burgdorf ließ es sich Malte Friedrichs nicht nehmen, den Ball aus gut und gerne 25 Metern direkt ins Tor zu hämmern und seine Farben in Front zu schießen.

In die Pause konnte der Braunschweiger Meister die Führung jedoch nicht retten, denn in der 29. Minute schlugen die Gäste nach einer Ecke zurück. Nach einem Klärungsversuch landete das Spielgerät direkt vor den Füßen eines SG-Angreifers, der keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken.

Direkt nach diesem Ausgleich mussten die Citizens dann auch noch auf der Torwartposition wechseln, Keeper Dirk Minklei konnte das Spiel nicht fortsetzen und so kam Timo Harms ins Spiel, der sich aber nahtlos in die Partie einfügte und zwei gefährliche Aktionen entschärfen konnte, sodass es mit einem 2:2 in die Kabinen ging.

Nach der Pause agierten die Citizens etwas defensiver, wollten die Räume enger machen, um den schnellen SG-Stürmern weniger Raum zu geben. Dies gelang nur teilweise, denn die Gäste drängten auf den Führungstreffer, gegen den sich die Gartenstädter erfolgreich wehrten. Zwar hatten die Lengeder die besseren Aktionen, ein Tor wollte jedoch in der regulären Spielzeit nicht mehr herausspringen, so dass diese schnelle und für alle spannende Partie den Zuschauern auch noch einen Elfmeter-Krimi bieten sollte.

Nun schlug die Stunde von City-Torwart Timo Harms! Er parierte die ersten beiden Strafstöße bravurös, während für Mirko Burgdorf, Martin Neumann und Oliver Jakob mit ihren verwandelten Elfern schon fast für die Vorentscheidung sorgten.

Es kam jedoch anders, denn auch die Gartenstädter scheiterten noch zwei Mal vom Punkt und so stand es im Elfmeterschießen 3:3 nach je fünf Schützen, so dass es im Sudden Death Modus weiterging.

Der sechste Schütze scheiterte wieder am Elfmeter-Töter Timo Harms und nun ließ es sich Holger Kraune nicht mehr nehmen, die Entscheidung herbeizuführen. Er drosch den Ball ins Netz und der Rest war grenzenloser Jubel auf und neben dem Feld!

Wir danken den vielen Zuschauern, dem Gast aus Peine und wünschen unserem Gegner eine erfolgreiche Saison!

0:1  (12. Minute)
1:1  Martin Neumann  (15.)
2:1  Malte Friedrichs  (24.)
2:2  (29.)

Dirk Minklei – Nils Thiele – Sven Respondek – Oliver Jakob – Malte Friedrichs – Björn Gafke – Michael Engler – Holger Kraune – Martin Neumann – Mirko Burgdorf – Jan Redmann – Timo Harms – Medi Rahimi – Fabian Ziegler