03. Spiel: Garden City vs. KS Polonia

Punktspiel: Garden City vs. KS Polonia

Mittwoch, 10.09.14, 19.00 Uhr, Garden City Sportpark, Ergebnis 3:2  (0:1)

Citizens behalten weiße Weste

Die Citizens behalten auch nach dem dritten Spieltag ihre weiße Weste. Nach einem durchwachsenen Spiel konnte die Mannschaft des KS Polonia am Ende glücklich, aber verdient, mit 3:2 niedergekämpft werden.

Von Beginn an versuchte der SVG das Spielgeschehen an sich zu reißen, kam aber nicht so richtig ins Spiel. Zwar hatte man mehr Ballbesitz, aber gegen die KS-Abwehr wurde kein Mittel gefunden. So kam es nach einer Unachtsamkeit in der Defensive zu einem umstrittenen Handelfmeter, den die Gäste souverän verwandelten. Der SV kassierte damit die das erste Gegentor der Saison und lag zum ersten Mal in Rückstand. Dieses änderte sich auch bis zum Pausenpfiff nicht.

Nach der eher schwachen ersten Hälfte und einer aufweckenden Halbzeitansprache kamen die Citizens wie verwandelt aus der Halbzeit und schafften es nun, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Der Gegner wurde früh unter Druck gesetzt. Einen zu kurzen Rückpass erahnte Lars Freytag, er holte sich den Ball und der Torwart konnte sich nur noch mit einem Foul helfen, welches zum zweiten Strafstoß des Tages führte. Martin Neumann ließ sich nicht zwei Mal bitten und verwandelte zum verdienten Ausgleich.

Nun ging es nur noch in die Richtung des Polonia-Kastens, lediglich lange Befreiungsschläge sorgten für ein wenig Entlastung. Aus einem dieser langen Bälle resultierte dann eine Ecke für die Gäste, die sie auch prompt zum erneuten Führungstreffer nutzten.

17 Minuten vor Schluss lagen die Gastgeber also erneut zurück. Wie aber in den Spielen zuvor steckten sie nie auf und gaben weiter Gas, um zumindest noch einen Punkt aus dem Spiel zu retten. Acht Minuten vor Schluss wurde die Überlegenheit dann auch in Zählbares umgemünzt. Eine Flanke brachte Lars Freytag gut zurück in die Gefahrenzone, wo Holger Kraune per Kopf zur Stelle war und den Ausgleich erzielte.

Wer dachte, beide Mannschaften würden sich mit diesem Punkt zufriedengeben, sah sich jedoch getäuscht. Die nun teilweise von Krämpfen geplagten Gäste versuchten mit Spielverzögerungen das Tempo der Partie zu verschleppen, was der Schiedsrichter aber richtigerweise mit 4 Minuten Nachspielzeit bestrafte. In der letzten Minute dieser Nachspielzeit wurde Holger Kraune nochmals im Mittelfeld gefoult, was einen Freistoß als letzte Aktion nach sich zog. Der Ball wurde lang in den Strafraum geschlagen, konnte von der KS-Defensive nicht entschärft werden und es war der eben noch gefoulte Holger Kraune, der im Gewühl die Übersicht behielt und zum umjubelten 3:2- Siegtreffer einschob.

Am Ende ist der Sieg glücklich, aber verdient, weil die Citizens nie aufsteckten und bis zur letzten Sekunde an den Sieg glaubten!

Bereits am kommenden Sonntag, den 14.09.2014 treten die Citizens zu Hause gegen Mitaufsteiger SV Rühme an. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.

0:1  (Handelfmeter)
———————————————
1:1  Martin Neumann  (Foulelfmeter)
1:2
2:2  Holger Kraune
3:2  Holger Kraune

Dirk Minklei – Sven Respondek – Fabian Ziegler – Oliver Jakob – Malte Friedrichs – Gordon Niens – Holger Kraune – Mirko Burgdorf – Martin Neumann – Jan Redmann – Lars Freytag – Christian Kraune – Björn Gafke – Medi Rahimi – Bryan Legenbauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.