Spitzenspiel gegen Melverode-Heidberg verlegt

Am kommenden Sonntag, den 19.11.2017 hätte eigentlich das Spitzenspiel der Citizens gegen den SV Melverode-Heidberg auf dem Programm gestanden.

Dieses Spiel wurde jedoch bereits ins neue Jahr verlegt.

Der Grund dafür ist, dass der SV Melverode-Heidberg mit der Bitte auf den SV Gartenstadt zukam, das Spiel zu verlegen, weil es aufgrund von mehreren Faktoren schwierig geworden wäre, eine schlagkräftige Truppe auf den Platz zu bekommen.

Nach kurzer Überlegung stimmten die Citizens diesem kurzfristigen Wunsch zu.

Somit stehen für die Gartenstädter nur noch zwei Spiele in diesem Kalenderjahr an, wenn das Wetter mitspielt.

Gegner bis zur Winterpause sind der BSC Acosta und der VfL Bienrode.

Auswärtssieg in Lehndorf

Am gestrigen Sonntag traten die Citizens beim Lehndorfer TSV an und siegten auf dem Kunstrasenplatz mit 3:1. Zur Halbzeit hatte es 2:0 gestanden.

Bei dem Sieg profitierten die Gartenstädter von der guten Chancenverwertung in der Anfangsviertelstunde. In dieser Zeit kontrollierten sie das Spielgeschehen und hatten ein klares Übergewicht.

In der 10. Minute setzte sich Medi Rahimi auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch, flankte den Ball in den Rückraum, wo Martin Neumann den Ball volley nahm und zum 1:0 einnetzte.

Nur weitere 5 Zeigerumdrehungen später verdoppelte der SVG die Führung. Wiederum war es Martin Neumann, der den Ball dieses Mal per direktem Freistoß im Tor des LTSV versenkte.

In der Folge verflachte das Spiel zunehmend, die Lehndorfer machten die Räume eng und machten es den Citizens sehr schwer. Zwar hatte die Narbert-Elf deutlich mehr Ballbesitz, aber die einzig weitere klare Chance im ersten Abschnitt kam erst mit dem Halbzeitpfiff zustande, als Hakki Kolcu den Ball im „Eins-gegen-Eins“ aus spitzen Winkel nicht am Keeper vorbei bekam.

Kurz zuvor hätten die Gastgeber verkürzen können, als ein LTSV-Stürmer nach einer schönen Kombination den Ball völlig freistehend verzog. So blieb es beim Zwei-Tore-Vorsprung zur Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer dann einen eher zähen Kick. Die reifere Spielanlage hatten zwar weiterhin die Gartenstädter, aber aufgrund der disziplinierten Defensive des LTSV kam es nur äußerst selten zu Toraktionen.

Spannend wurde es dann jedoch kurz vor Schluss nochmal. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam es zum Kontakt im Strafraum, den der Unparteiische mit einem Elfmeter ahndete.

City-Keeper Timo Harms war zwar noch mit den Fingerspitzen am Ball, konnte diesen jedoch nicht ums Tor lenken und so stand es plötzlich acht Minuten vor dem Ende nur noch 1:2.

Die Gastgeber wollten nun den Punkt. Diese Hoffnung machten die Citzens jedoch drei Minuten vor dem Ende zu Nichte. Einen Eckball von Martin Neumann platzierte Maik Drobek am langen Pfosten per Kopf so genau, dass sich das Spielgerät genau unter die Latte senkte.

Dieses 3:1 war dann auch der Schlusspunkt der Partie. Aufgrund einiger Spielausfälle stehen die Citizens somit wieder auf dem ersten Tabellenplatz, bevor es am kommenden Wochenende zum Aufeinandertreffen mit dem SV Melverode-Heidberg kommt.

Lehndorfer TSV vs. Garden City  1:3  (0:2)

0:1  Martin Neumann  (10. Minute)
0:2  Martin Neumann  (15.)
—————————————————-
1:2  Foulelfmeter  (72.)
1:3  Maik Drobek  (77.)

Timo Harms – Sven Respondek – Kai Härtel – Hakki Kolcu – Michael Engler – Holger Kraune – Mirko Burgdorf – Kevin Hammer – Martin Neumann – Jan Redmann – Medi Rahimi – Maik Drobek – Tobias Babic – Martin Kraft