Citizens schlagen Rühme – Ono Fiore mit gelungenem Einstand

Am gestrigen Sonntag konnten die Citizens mit einem ungefährdeten 8:0-Auswärtserfolg beim Mitaufsteiger in Rühme die Tabellenführung festigen. Neuzugang Ono Fiore überzeugte bei seinem ersten Einsatz über die gesamte Spielzeit. Leider verletzte sich Malte Friedrichs kurz vor Schluss schwer und wird den Citizens längere Zeit fehlen.

Der Tabellenführer zeigte von Beginn an, dass man hellwach und gewillt war den Dreier aus Rühme zu entführen. Vom Anstoß an ging es nur in das von Sebastian Olszewski gehütete Gastgeber-Gehäuse. Schnelle Spielzüge brachten die SV-Defensive immer wieder in Bedrängnis und so dauerte es nur bis zur vierten Minute bis Medi Rahimi einen mustergültigen Spielzug zum 1:0 nutzte. Nur drei Minuten später erhöhte Mirko Burgdorf auf 2:0, was bereits zu diesem Zeitpunkt schon verdient war.

Dem 3:0 in der 17. Minute durch Jan Redmann ging wieder eine schnelle Kombination voraus und Medi Rahimi stellte in den Minuten 34 und 37 mit seinem zweiten Dreierpack binnen einer Woche den Halbzeitstand von 5:0 her.

In Halbzeit zwei standen die Rühmer dann etwas kompakter in der Abwehr, die Citizens konnten sich aber weiter eine Vielzahl von Chancen erarbeiten. Der kurz zuvor eingewechselte Malte Friedrichs war es dann, der in der 45. Spielminute das 6:0 erzielte.

Erneut Jan Redmann und Mirko Burgdorf waren es, die mit ihren Doppelpacks den letztendlich ungefährdeten 8:0-Auswärtserfolg unter Dach und Fach brachten.

Erfreulich ist, dass sich Neuzugang Ono Fiore gleich in seinem ersten Spiel perfekt in das Spielsystem integrieren konnte und gezeigt hat, dass er den Citizens bei den folgenden Aufgaben durch seine kompromisslose und unkomplizierte Spielweise helfen wird.

Wermutstropfen ist hingegen die schwere Verletzung von Malte Friedrichs, der bei einem Alltagsfoul unglücklich auf die Schulter fiel und sich nach ersten Erkenntnissen eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen hat. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung und schnelle Genesung!

Timo Harms – Sven Respondek – Oliver Jakob – Ono Fiore – Jan Redmann – Christian Kraune – Nils Thiele – Michael Engler – Mirko Burgdorf – Martin Neumann – Medi Rahimi – Gordon Niens – Tobias Babic – Malte Friedrichs – Dirk Minklei

SV Rühme vs. Garden City 0:8 (0:5)

0:1  Medi Rahimi  (4. Minute)
0:2  Mirko Burgdorf  (7.)
0:3  Jan Redmann  (17.)
0:4  Medi Rahimi  (34.)
0:5  Medi Rahimi  (37.)
———————————————-
0:6  Malte Friedrichs  (45.)
0:7  Jan Redmann  (60.)
0:8  Mirko Burgdorf  (71./ FE)

Citizens gastieren in Rühme

Am kommenden Sonntag, den 22.03.2015 treten die Citizens auswärts beim SV Rühme an. Spielbeginn der Partie in der Osterbergstraße ist um 10.00 Uhr.

Bislang trafen die Citizens drei Mal auf den SV und blieben dabei verlustpunktfrei. Sollte dies am Sonntag auch wieder gelingen, würde der SVG weiter an der Tabellenspitze bleiben.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

Citizens schlagen Bienrode 3:0

Am gestrigen Sonntag schlugen die Citizens den VfL Bienrode mit 3:0 und konnten so die Tabellenführung verteidigen. Zur Halbzeit hatte es noch 0:0 gestanden.

Von Beginn an merkte man, dass sich beide Mannschaften nichts schenkten und den Sieg einfahren wollten. Harte Zweikämpfe und eine intensive Spielweise waren auf beiden Seiten zu sehen.

Die besseren Torchancen besaßen jedoch die Gastgeber, konnten daraus aber bis zur Pause kein Kapital schlagen. Eine Bogenlampe der Gäste konnte Keeper Timo Harms mit einer sensationellen Parade in höchster Not entschärfen.

Nach Wiederbeginn kamen die Citizens besser ins Spiel. Die Halbzeit war gerade zwei Minuten alt, da hatte erst der eingewechselte Medi Rahimi die Chance per Kopf zu treffen, wenige Sekunden später verfehlte ein Schuss von Michael Engler nur knapp das Tor.

Je länger das Spiel dauerte, desto kürzer wurden die Abstände der Torabschlüsse des SVG. Die Fans mussten sich aber bis zur 65. Minute gedulden, ehe Medi Rahimi gegen seine alten Mannschaftskameraden zum 1:0 einschob.

Damit war der Bann gebrochen und zehn Minuten später war es erneut Medi Rahimi, der sich vor dem Gäste-Gehäuse freispielen konnte und eiskalt zur 2:0-Vorentscheidung traf.

Die Gäste des VfL ließen nun deutlich nach, die Citizens spielten weiter auf das Gästetor. Dadurch gelang Medi Rahimi, der erst zur Halbzeit eingewechselt wurde, mit seinem dritten Treffer ein lupenreiner Hattrick.

Unterm Strich, aufgrund des Chancen-Übergewichts, geht der Sieg der Gartenstädter absolut in Ordnung. Damit konnte die Tabellenführung gesichert werden.

Am kommenden Wochenende reisen die Citizens zum SV Rühme.

Timo Harms – Björn Gafke – Oliver Jakob – Sven Respondek – Nils Thiele – Michael Engler – Jan Redmann – Christian Kraune – Mirko Burgdorf – Martin Neumann – Holger Kraune – Medi Rahimi – Tobias Babic

0:0
———————————–
1:0  Medi Rahimi  (65.)
2:0  Medi Rahimi  (75.)
3:0  Medi Rahimi  (80.)

Citizens treffen auf den VfL Bienrode

Am kommenden Sonntag, den 15.03.2015 treffen die Citizens im Garden City Sportpark auf die Mannschaft des VfL Bienrode.

Spielbeginn ist um 11.00 Uhr. Die Partie wird vom Sportkameraden Rainer Würzburg geleitet.

Das Hinspiel konnten die Citizens denkbar knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Mit einem Heimsieg würde der SVG die Tabellenführung verteidigen.

Es wartet jedoch ein hartes Stück Arbeit gegen die erfahrene Mannschaft des VfL.

Wir freuen uns auf euren Besuch und eure Unterstützung!

Citizens nach 2:2 Spitzenreiter

Am gestrigen Sonntag trennten sich die Citizens 2:2 im Spitzenspiel beim SV Melverode/ Heidberg. Die Zuschauer sahen dabei ein Spiel mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten, was das Ergebnis am Ende auch als gerecht erscheinen lässt, auch wenn den Gästen aus der Gartenstadt erst spät der Ausgleich gelang.

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag, denn Holger Kraune gelang nach mustergültigen Pass von Nils Thiele mit der ersten Chance der Führungstreffer nach nur wenigen Minuten.

Auch in der Folgezeit war der SVG das tonangebende Team. Nach einem schnellen Konter hatten die Citizens das 2:0 auf dem Fuß. Ein Schuss aus kürzester Distanz verfehlte das Tor nur knapp.

Nachdem auch ein weiterer Hochkaräter ausgelassen wurde, musste Dirk Minklei eine Chance der Gastgeber entschärfen, unterm Strich war die Pausenführung der Gäste aber verdient, hätte auch um ein Tor höher ausfallen können.

In der zweiten Hälfte wendete sich dann das Blatt und der SV kam schnell zu Einschussmöglichkeiten. Eine davon nutzte Sven Pollmann in der 60. Minute zum 1:1.

Nur wenige Minuten später war es Oliver Hoppe, der nach einer Unachtsamkeit der Citizens die Führung für die Gastgeber erzielen konnte.

In der Folgezeit versuchten die Citizens alles, um noch einen Punkt zu entführen. Dadurch entstanden natürlich Räume für die Rot-Weißen, welchen sie auch immer wieder zum Kontern nutzten. Jedoch konnten die Gartenstädter mit Glück und Geschick einen höheren Rückstand vermeiden.

Das unermüdliche Anrennen wurde dann in der vorletzten Minute belohnt. Eine Flanke konnte der SV-Keeper nicht ausreichend entschärfen. Den Abpraller nutzte Sven Respondek eiskalt und erzielte den viel umjubelten Ausgleich.

Eine Schrecksekunde gab es dann noch für den aktuellen Spitzenreiter, denn in der dritten Minute der Nachspielzeit tauchte plötzlich SV-Stürmer Sandro Ciadamidaro frei vor Dirk Minklei auf. Dieser verzog jedoch aus aussichtsreicher Position, womit das Spiel am Ende keinen Sieger fand.

Betrachtet man das gesamte Spiel, ist dieses Ergebnis durchaus gerecht. Jede Mannschaft konnte sich in einer Halbzeit ein Übergewicht erspielen. Durch diesen Punktgewinn zogen die Citizens am spielfreien TSC Vahdet vorbei und belegt aktuell den Platz an der Sonne in der Kreisliga.

Am kommenden Sonntag erwartet die Citizens der nächste Kracher, wenn sich der VfL Bienrode im Garden City Sportpark vorstellt.

Dirk Minklei – Michael Engler, Sven Respondek – Oliver Jakob – Gordon Niens – Jan Redmann – Björn Gafke – Nils Thiele – Martin Neumann – Holger Kraune – Mirko Burgdorf – Bryan Legenbauer – Medi Rahimi

0:1   Holger Kraune (5. Minute)
————————————————————-
1:1   Sven Pollmann (60.)
2:1   Oliver Hoppe (56.)
2:2   Sven Respondek (79.)

Citizens zu Gast in Melverode

Am kommenden Sonntag, den 8.03.2015 kommt es in Melverode zum Spitzenspiel der Citizens gegen die SG Melverode/ Heidberg.

Anpfiff der Begegnung ist um 11.00 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist Sportkamerad Dieter Bofinger.

Das Hinspiel konnten die Citizens mit 1:0 gewinnen. So knapp wie das Ergebnis war auch der Spielverlauf, bei dem beide Mannschaften schon früh in der Saison zeigten, dass mit ihnen in dieser Spielzeit zu rechnen sein wird.

Der Gastgeber war in der Rückserie bereits zwei Mal im Einsatz, konnte gegen den TV Mascherode ein 1:1 erspielen und siegte in der letzten Woche mit 4:0 bei Eintracht Braunschweig, während die Citizens sich ein 1:0 gegen RW Volkmarode erkämpften.

Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich beide Teams alles abverlangen werden und bei dem Kleinigkeiten entscheiden können.

Wir hoffen, dass die Citizens die Nase am Ende wieder vorn haben werden!

Citizens schlagen RW Volkmarode mit 1:0

Einen holprigen Auftakt in die Rückrunde hatten die Citizens gestern gegen RW Volkmarode. Zwar konnte man das Spiel am Ende unterm Strich verdient mit 1:0 gewinnen, die Art und Weise hat aber gezeigt, dass noch viel Luft nach oben ist.

Die Citizens versuchten zu Beginn den Ball und Gegner laufen zu lassen und Sicherheit in die ersten Aktionen zu bringen. Durch die gute taktische Ausrichtung der Gäste, die die Räume sehr eng machten, kam aber nur wenig Brauchbares heraus. Zwar erspielten sich die Gastgeber ein optisches Übergewicht, jedoch war zu wenig Tempo im Aufbauspiel, was den Rot-Weißen aus Volkmarode entgegenkam.

Bis zur 30. Minute kamen die Gartenstädter lediglich zu zwei gefährlichen Aktionen, die aber nicht zum gewünschten Erfolg führten. Es dauerte bis zur 33. Minute, eher eine scharf geschlagene Flanke von Malte Friedrichs nach einem Freistoß glücklich und unhaltbar im langen Toreck einschlug.

Diese Führung hatte bis zur Halbzeit bestand.

Auch in Halbzeit zwei, trotz des Rückstandes, blieben die Gäste ihrer Linie treu. Konsequent in der Verteidigung, jedoch mit wenig Ambitionen nach vorne unterbanden sie die Spielzüge der Citizens schon in der Entstehung. Dem SVG fiel jedoch an diesem Tage nichts ein und Einschußmöglichkeiten ergaben sich weder Hüben noch Drüben.

So plätscherte das Spiel bis zum Schlusspfiff vor sich hin, sodass die Citizens am Ende zwar verdient, aber glanzlos, den ersten Dreier des Jahres 2015 einfahren konnten.

In den nächsten Wochen muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung zu erkennen sein, denn die kommenden beiden Gegner heißen SG Melverode/ Heidberg und VfL Bienrode.

Dirk Minklei – Sven Respondek – Fabian Ziegler – Oliver Jakob – Nils Thiele – Holger Kraune – Gordon Niens – Malte Friedrichs – Martin Neumann – Christian Kraune – Mirko Burgdorf – Jan Redmann – Bryan Legenbauer – Medi Rahimi

1:0   Malte Friedrichs