Citizens erneut Vize-Hallenmeister

Auch in diesem Jahr war es den Citizens nicht vergönnt, den Hallenmeister-Titel in die Gartenstadt zu holen. In einem packenden Finale unterlag man dem TSC Vahdet unglücklich nach 9-Meter-Schießen mit 3:4.

In der stark besetzten Vorrunden-Gruppe setzten sich die Citizens als Gruppenerster durch. Im Auftakt-Match gegen die Freien Turner fand der SVG noch nicht so ganz den Zugriff auf das Spiel. Nach 12 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Im zweiten Spiel gegen RW Volkmarode lief der Ball dann schon besser und am Ende konnte man verdient mit 5:0 gewinnen.

So kam es im letzten Gruppenspiel zum „Finale um den Grupppensieg“. Dem TSC Vahdet hätte ein Unentschieden dafür gereicht, den Citizens half nur ein Sieg für Platz eins. In einer intensiv, aber jederzeit fair geführten Partie konnte sich der SVG nach 0:1-Rückstand noch zurückkämpfen und drehte das Spiel kurz vor Schluss mit 2:1 zu seinen Gunsten.

Somit setzten sich die Gartenstädter als Gruppensieger durch und trafen im Halbfinale auf den letztjährigen Finalgegner, den TV Mascherode. Anders als im letzten Jahr war die Partie aber nicht so eng wie erwartet. Die Citizens nutzten konsequenter ihre Chancen und setzten sich am Ende verdient mit 4:1 durch.

Im zweiten Halbfinale erkämpfte sich der TSC Vahdet ein 1:0 gegen die Mannschaft des TSV Lehndorf, der trotz besserer Chancen am Ende scheiterte.

So kam es im Finale zum erneuten Aufeinandertreffen des SV Gartenstadt und des TSC Vahdet. Trotz mehr Ballbesitz für den SVG ging der TSC nach drei Minuten mit 1:0 in Führung. Als dann nach der Hälfte der Spielzeit das 0:2 fiel, reagierten die Citizens, ersetzten den Keeper durch einen fünften Feldspieler, was eine drückende Überlegenheit zur Folge hatte. Das 1:2 vier Minuten vor Schluss war die logische Konsequenz dieser Spielweise. Vahdet stand nun nur noch in der Defensive und hoffte auf den entscheidenden Ballverlust und ein Kontertor auf das verwaiste City-Gehäuse. Soweit kam es aber nicht, denn die Gartenstädter erzielten ca. eine Minute vor Schluss den mehr als verdienten Ausgleich.

Mit dem Stand von 2:2 ging das Spiel dann auch zu Ende und so kam es zum 9-Meter-Schießen, bei dem den Citizens die Nerven versagten. Lediglich ein Strafstoß konnte verwandelt werden und somit musste man sich nach einem guten Turnier am Ende wie im Vorjahr  mit dem 2. Platz begnügen.

Unser Glückwunsch geht an den TSC Vahdet, die ein super Turnier gespielt haben!

Hallen-Endrunde am 25.01.2015

Am kommenden Sonntag beginnt die Rückserie für die Citizens mit der Hallenmeisterschafts-Endrunde in der Tunica-Halle. Beginn des Turniers ist um 14.00 Uhr.

Die Gartenstädter treffen in der Gruppenphase auf drei Ligakonkurrenten. Mit den Freien Turnern, dem TSC Vahdet und Rot-Weiß Volkmarode stehen wirkliche Schwergewichte auf dem Programm.

In der Gruppe B spielen die Kreisliga-Teams des TV Mascherode und Eintracht Braunschweig, sowie Kreisklassen-Vertreter des TSV Lehndorf und des SV Polizei, die beiden Halbfinalteilnehmer aus.

Die Citizens werden mit der Partie gegen die Freien Turner das Turnier eröffnen.