Am Ende reichte es leider nur zu Platz 2

Foto 1Nach einer guten Vorstellung reichte es für die Citizens am Ende der Hallen-Endrunde leider nur zum 2. Platz. Im Finale unterlag man dem Titelverteidiger aus Mascherode mit 0:1, nachdem man den TVM in der Vorrunde des Turniers noch bezwingen konnte.

Gleich in der ersten Partie kam es auch zur späteren Finalbegegnung. Die Citizens spielten konzentriert und konnten ihre leichten Spielvorteile nutzen und die Partie mit 1:0 gewinnen.

Nach dem guten Start hieß der zweite Gegner SV Broitzem, seines Zeichens Spitzenreiter der Kreisliga. Auch in diesem Spiel gingen die Citizens mit 1:0 in Führung, aber eine kurze Unkonzentriertheit nutzte der SV zum postwendenden Ausgleich. Kurz vor Schluss kam es dann noch zu einer fragwürdigen 9-Meter-Entscheidung, die die Broitzemer nutzten und mit 2:1 in Führung gingen. Beste Gelegenheiten ließen die Gartenstädter in der Folge liegen, so dass nach zwei gespielten Spielen alle Gruppenteilnehmer 3 Punkte auf ihrem Konto hatten.

So kam es schon in der Gruppenphase zu zwei kleinen Finalbegegnungen. Im ersten Spiel setzte sich der TV Mascherode gegen Broitzem durch und die Citizens mussten den SC Volkmarode schlagen, um auch ins Halbfinale einzuziehen. Ein Sieg mit drei Toren Differenz hätte zudem den Gruppensieg bedeutet.

Die Citizens zeigten sich in diesem Spiel von ihrer besten Seite. Schöne, direkte Spielzüge und ein konzentriertes Abwehrverhalten waren der Schlüssel zum Erfolg. Am Ende schlug man den SC auch in der Höhe verdient mit 5:1 und stand als Gruppensieger im Halbfinale, wo man auf den VfL Bienrode traf.

Auch hier machten die Gartenstädter gleich klar, dass sie ins Finale einziehen wollen. Man kontrollierte das Spiel und kam durch schnell vorgetragene Angriffe immer wieder zu Torchancen, die man mit zunehmender Spieldauer auch nutzte. Am Ende hieß es 4:0 und man stand im Finale um die Braunschweiger Hallenmeisterschaft gegen den TV Mascherode, der im Halbfinale den SV Melverode/ Heidberg im 9-Meter-Schießen bezwingen konnte.

Im Finale machten die Mascheroder gleich klar, wie ihre Devise war. Tief stehen und auf Konter warten. Waren die Citizens in Ballbesitz, zog sich der TVM mit Mann und Maus in die eigene Hälfte und versuchte das eigene Tor zu verteidigen. Das gelang ihnen ganz gut, auch wenn die Citizens immer wieder zu Chancen kamen, ohne diese allerdings zu nutzen.  Auch der TVM hatte eine Chance, nachdem der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf 9-Meter entschied. Dirk Minklei krönte aber seine starke Leistung und parierte diesen Strafstoß. Nach weiterer Überlegenheit, die man aber nicht in eine Führung ummünzen konnte, kam es, wie es kommen musste. Nach einer Energieleistung setzte sich ein TVM-Akteur durch und erzielte zwei Minuten vor Schluss den 0:1. Symptomatisch für das Endspiel sind dann die letzten Sekunden. Der TVM stand tief und versuchte die Führung über die Runden zu bringen. Vier Sekunden vor Schluss wurde das dann auch belohnt, als ein Schuss der Citizens am Pfosten landete. Die Niederlage war besiegelt.

Trotzdem bekamen die Citizens ein großes Lob vom Veranstalter und von den Gegnern, was zeigt, dass sie sich wirklich gut verkauft haben und guten Fußball gezeigt haben.

Die Alte Herren des SV Gartenstadt gratuliert dem TV Mascherode zur Titelverteidigung.

Dirk Minklei – Sven Respondek – Michael Engler – Oliver Jakob – Nils Thiele – Björn Gafke – Holger Kraune – Martin Neumann – Lars Freytag

Hallen-Endrunde steigt am 26.01.2014

Endlich ist es wieder soweit, die fußballlose Zeit hat zumindest fürs Erste ein Ende, denn am kommenden Sonntag, den 26.01.2014 findet die Hallenmeisterschafts-Endrunde in der Tunica-Halle statt.

Beginn des Turniers ist um 14.00 Uhr.

Im letzten Jahr mussten die Citizens leider schon nach der Vorrunde die Segel streichen. Damit das in der diesjährigen Ausgabe nicht erneut passiert, muss man schon eine starke Leistung abrufen, denn die Gruppe hat es bereits in sich.

Nach dem ersten Gruppenspiel gegen den Titelverteidiger TV Mascherode folgen weitere schwere Partien gegen den ungeschlagenen Kreisliga-Spitzenreiter aus Broitzem und die starke Mannschaft von RW Volkmarode, seines Zeichens Sechster der Kreisliga.

In Gruppe B starten die Mannschaften der SG Watenbüttel/ Völkenrode (1. KK), des HSC Leu/ Polonia (1.KK), Melverode/ Heidberg (KL) und VfL Bienrode (KL).

Ein starkes Teilnehmerfeld, was gute und spannende Spiele verspricht, ist also geboten.

Was nun noch fehlt, ist Eure Unterstützung, damit die Citizens als klassentiefstes Vorrunden-Team vielleicht eine Überraschung gelingt.

 

Citizens starten ins neue Jahr

Hallo liebe Fans der Citizens,

erstmal möchten wir Euch ein gesundes und hoffentlich auch erfolgreiches, neues Jahr wünschen.

Am heutigen Mittwoch starten die Citizens mit der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison. Ein lockerer Aufgalopp steht heute auf dem Programm.

Ab nächster Woche wird man dann die ein oder andere Hallen-Einheit mit einstreuen, um gewappnet zu sein für die Hallen-Endrunde am 26.01.2014.

Wir hoffen dort auf Eure Unterstützung und ein besseres Abschneiden als im letzten Jahr, wo man leider unglücklich in der Vorrunde die Segel streichen musste.

Einfacher wird es jedoch mit Sicherheit nicht, denn bereits in der Gruppenphase trifft man auf die drei Kreisligateams TV Mascherode (Titelverteidiger), SV Broitzem (ungeschlagener Tabellenführer der Kreisliga) und Rot-Weiß Volkmarode (6. der Kreisliga).

Man darf also gespannt sein, wie sich die Citizens dort präsentieren werden.