Citizens beenden die Saison als Vizemeister

Es hat leider nicht gereicht. Trotz neun Siegen und einem Unentschieden, gegen den neuen Meister SV Broitzem, aus den letzten zehn Spielen, fehlte den Citizens am Ende ein einziger Punkt zum Titel.

Betrachtet man das enorme Verletzungspech, das die Gartenstädter in der abgelaufenen Spielzeit verfolgte, ist dieses Erreichen ein Riesenerfolg, auch wenn es am Ende bitter ist, wenn man wegen eines Punktes das Nachsehen hat.

Nun gilt es, sich zu regenerieren und im nächsten Jahr zu versuchen, die guten Leistungen zu bestätigen und eventuell sogar auszubauen.

Die Vorzeichen dafür stehen gut, denn schon im Winter konnten die Citizens den ein oder anderen Neuzugang vermelden. Mit Kevin Berger, Ramzi Bousnina, Daniel Hauck und Daniel Behrens fanden gleich vier Akteure den Weg in den Garden City Sportpark.

Natürlich bleiben wir aber auch in der Sommerpause nicht untätig und versuchen uns punktuell zu verstärken.

Eine große Hilfe dabei ist, dass das Trainerteam Nabert / Minklei ein weiteres Jahr das Zepter bei den Citizens schwingen wird.

Zum Abschluss gratulieren wir dem SV Broitzem zum Meistertitel und wünschen euch allen eine schöne Sommerpause, die hoffentlich einen WM-Titel mit sich bringen wird.

Wir sehen uns frisch und munter zur neuen Saison im August!

Saison für Citizens ist beendet

Es grenzt schon fast an eine Farce, was in dieser Rückrunde in der Braunschweiger Kreisliga los ist, denn mit dem TVE Veltenhof hat bereits die fünfte (!!!) Mannschaft in Folge das Spiel gegen die Citizens abgesagt.

Somit gehen die Punkte zwar wieder auf das Konto der Citizens, die aber auch lieber die Spiele auf dem Platz gewinnen würden.

Damit steht fest, dass die Nabert-Elf diese Saison mindestens als Vizemeister beendet, sollte der Konkurrent aus Broitzem seine letzten beiden Spiele gewinnen.

Im Falle eines Punktverlustes des SV Broitzem wären die Citizens sogar Meister. Vieles hängt dabei vom kommenden Sonntag ab, denn da tritt der SVB gegen die Mannschaft des SV Melverode-Heidberg an, die seinerseits mit einem Sieg auf den 3. Tabellenrang vorstoßen kann.

Es bleibt spannend, wenn auch leider nur auf anderen Plätzen!

 

Nächster Sieg ohne Spiel

So langsam glaubt man kaum noch dran, dass die Citizens noch ein Spiel absolvieren werden in dieser Saison, denn mit dem BSC sagte die dritte Mannschaft in Folge das Spiel gegen die Nabert-Elf ab.

Somit wandern auch diese 3 Punkte und ein Torverhältnis von 5:0 auf das Konto der Gartenstädter, die nun nur noch zwei Saisonspiele absolvieren müssen. Am kommenden Sonntag kommt der Lehndorfer TSV in den Garden City Sportpark, bevor mit dem Heimspiel am 27.05.2018 gegen TVE Veltenhof die Saison für die Citizens endet.

Auswärtsspiel beim BSC

Am kommenden Sonntag, den 6.05.2018 müssen die Citizens beim BSC Acosta antreten. Spielbeginn am Franz´schen Feld ist um 12.30 Uhr, geleitet wird die Partie vom Sportkameraden Sven Huckfeld.

Bereits im Hinspiel präsentierten sich die Gastgeber als unangenehmer und kampfstarker Gegner. Die Citizens gewannen am Ende zwar verdient mit 2:0, mussten dabei jedoch alles abrufen, um diesen Dreier einzufahren.

Ähnlich wird es auch wieder sein, denn gerade gegen die Gegner aus dem oberen Drittel präsentiert sich der BSC immer von seiner besten Seite, abgesehen vom gestrigen Spiel gegen die Freie Turner.

Nur mit einem Sieg wahrt sich die Nabert-Elf die Chance auf den Meistertitel.

Heimspiel gegen den FC Wenden

Am morgigen Dienstag, den 1. Mai, empfangen die Citizens die Mannschaft des FC Wenden.

Spielbeginn im heimischen Garden City Sportpark ist um 10.30 Uhr, geleitet wird die Partie vom Sportkameraden Peter Kibbat.

Die Gäste aus Wenden stehen aktuell auf dem 8. Tabellenplatz und haben aus ihren 19 Begegnungen 16 Punkte bei einem Torverhältnis von 25:70 geholt.

Bislang trafen die morgigen Kontrahenten drei Mal aufeinander und die Citizens weisen dabei eine weiße Weste auf.

Das Hinspiel war das torreichste Spiel für die Nabert-Elf in dieser Saison, welches der SVG mit 11:3 gewinnen konnte.

Wir freuen Euch auf Euren Besuch und hoffen Euch ein interessantes und hoffentlich erfolgreiches Spiel zeigen zu können.

Rot-Weiß mit kurzfristiger Spielabsage

Das Spiel gegen dem VfB Rot-Weiß haben die Citizens kampflos gewonnen.

Am Samstag, ca. 10 Stunden vor dem Spiel, erreichte den SV Gartenstadt die Mitteilung, dass der VfB nicht antreten wird und somit das Spiel mit 3 Punkten für den SVG und 5:0 Toren gewertet wird.

Bereits am morgigen Dienstag treten die Citizens dann zu Hause gegen den FC Wenden an.

Auswärtsspiel bei Rot-Weiß

Am kommenden Sonntag, den 29.04.2018 treten die Citizens beim VfB Rot-Weiß an. Spielbeginn am Madamenweg ist um 11.00 Uhr, geleitet wird die Partie vom Sportkameraden Rainer Würzburg.

Die Gastgeber stehen aktuell auf dem 11., und damit vorletzten, Tabellenplatz, machten aber letzte Woche durch einen 2:0-Auswärtssieg auf sich aufmerksam.

Nach 15 Spielen weisen die Rot-Weißen ein Torverhältnis von 10:53 auf und holten daraus bislang 6 Punkte.

Dem Trainerteam Nabert/ Minklei steht ein starker und breiter Kader zur Verfügung, der versuchen wird, sich mit einem „Dreier“ weiter in der Spitzengruppe der Liga festzusaugen.

Torloses Remis gegen Broitzem

Am gestrigen Sonntag empfingen die Citizens den aktuellen Tabellenzweiten, SV Broitzem, im Garden City Sportpark. Die hitzige Partie endete torlos.

Dabei hatten die Citizens zu Beginn mehr vom Spiel. Die beste Chance entschärfte der starke Schlussmann der Gäste bereits nach 8 Minuten mit einem sensationellen Reflex.

Nach einer Viertelstunde wurde das Spiel jedoch zunehmend nickliger. Der gute Unparteiische Pasquale Romaniello hatte seine Mühe, da die Akteure aus Broitzem jede seiner Entscheidungen mit langen Diskussionen in Frage stellten.

Die beste Chance des SV entschärfte Maik Drobek, als er den Ball nach einer Ecke für den schon geschlagenen Keeper Timo Harms von der Linie köpfte. Auch der Nachschuss dieser Aktion wurde im letzten Moment um den Pfosten gelenkt.

So ging es in dieser zerfahrenen Begegnung oder Zählbares in die Katakomben.

Der zweite Durchgang begann wieder etwas flüssiger und die Citizens hatten weiterhin mehr vom Spiel, hatten aber Probleme mit der aggressiven Spielweise der Gäste.

Nach einem schönen Spielzug hatten die City-Fans dann schon den Torschrei auf der Zunge, aber wiederum konnte ein Kopfball von Maik Drobek mit einer starken Parade aus dem Winkel gekratzt werden.

Im Gegenzug dann fast die kalte Dusche für die Gartenstädter, als ein SV-Stürmer von der Mittellinie alleine auf das Gehäuse von Timo Harms zulief. Dieser blieb aber lange stehen und entschärfte diesen Ball bravurös.

Zwar waren die Gäste durch Konter immer gefährlich, nahmen sich durch Diskussionen untereinander oder mit dem Unparteiischen meist selbst aus dem Spiel.

Die besseren Chancen bis zum Schlusspfiff hatten weiterhin die Citizens, aber ein Schuss von Martin Neumann und ein weiterer von Holger Kraune verfehlten das Tor nur knapp.

So konnte keiner der beiden Kontrahenten einen Treffer bis zum Schlusspfiff erzielen und der Unparteiische war erleichtert, dieses Spiel beenden zu können, denn er hatte wirklich einiges zu tun.

Trotz seiner guten Leistung in dieser hitzigen Partie wurde auch nach dem Abpfiff noch seitens der Gäste auf ihn eingeredet.

Kompliment für diese Leistung, denn es ist nicht selbstverständlich eine solche Partie so konzentriert in seiner Linie durchzuziehen.

Die Citizens bleiben, wie die Gäste, durch dieses Ergebnis weiterhin unter den Top-4 der Liga, die weiterhin noch Chancen auf den Titel haben.

Garden City vs. SV Broitzem  0:0  (0:0)

Timo Harms – Sven Respondek – Kai Härtel – Daniel Hauck – Kevin Hammer – Holger Kraune – Kelmend Mehmeti – Maik Drobek – Thorsten Birkhahn – Martin Neumann – Medi Rahimi – Viktor Resanov